2020/04/27 (Mo) Menschen in SAKURA HOUSE

Resident Stories vol.01

Magandang umaga (Guten Morgen)!
Wir trafen einen Fillipino-Bewohner, der an seinem Schreibtisch arbeitete.
Von Covid19, sein Kollege und er können nicht anders, als in seinem Haus zu arbeiten (Hausarbeit). Natürlich kommt es auf seine Arbeit an, es Programmierer.
Jetzt sind wir unter so schwierigen Umständen, aber er liebt Japan immer noch, weil er pünktlich im Zug ist und den Transport korrekt ist.
Lasst uns diese Situation gemeinsam überwinden!
Maraming Selamat Po (Danke).

 

Wir haben viele Manga, Anime-Fanbewohner aus der ganzen Welt.
Wir haben 2 Manga Mania Bewohner aus Frankreich getroffen. Sie sind "Shonen Jump", "Studio Gibli" Generation.
Weißt du, warum er Japanisch gelernt hat?
Als er sich zuvor eine Animation angesehen hatte, erkundigte sich die Hauptfigur plötzlich nach „Dogeza“ und wollte wissen, was es ist! (Dogeza bedeutet höflichste Entschuldigung, auf dem Knie und den Boden mit dem Kopf berühren => orz)
Ihre Lieblingsanimationen sind "Dragonball" bis "One Piece". Er erzählte uns von Angouleme vom Cartoon Festival. Rumiko Takahashi & Yoshiharu Tsuge gewannen dort den Preis.
Sie sind so glücklich, denn jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Manga und Animation im Raum zu genießen!

 

Wir haben einen neuen Bewohner aus Russland getroffen, aber er blieb in unserem Kuramae-Aktienhaus, um 2012 die japanische Sprachschule zu besuchen.
Danach ging er an die japanische Universität, um den Tourismus in der Präfektur Mie zu studieren. Jetzt arbeitet er im Hotel.
Das Interesse an Japan erlangte er zum ersten Mal durch das berühmte Romanbuch „O roshiya koku suimutan alias Dreams of Russia“, das auf der echten Drift-Seemannsgeschichte in der Edo-Ära basiert.
Von ihm brach nach 2005 der japanische Popkulturboom in Russland aus.
Spasiba!
Vielen Dank, dass Sie über die vielen interessanten Geschichten gesprochen haben.

 

Wir haben uns mit unserem Italiener getroffen.
Er erzählte uns, dass er nach Deutschland zurückkehren würde und mit vielen Masken und Alkohol-Lotionen auf seine Rückreise vorbereitet sei.
Er erzählte uns, dass er sich aufgrund des Virus Sorgen um die aktuelle Situation auf der ganzen Welt gemacht habe.
In Japan wird es warm und die Frühlingssaison hat bereits blühende Kirschblüten.
Bitte alle sind in Sicherheit und vergessen Sie nicht, Ihre Hände immer mit Seife zu waschen!

 

SAKURA HOUSE hilft Ausländern seit 1992 bei kurz- und langfristigen Unterkünften in Japan.
Wir bemühen uns sicherzustellen, dass sich unsere Bewohner und bald auch die Bewohner während ihres Aufenthalts in Japan so wohl wie möglich fühlen.
Wir haben über 1.100 Apartments, gemeinsame Zimmer und Gästehausbetten an 110 Standorten im Herzen von Tokio und Kyoto.
Wenn das Zimmer verfügbar ist, können Sie sofort einziehen. Alle unsere Unterkünfte sind komplett mit Strom, Gas, Wasser und WLAN ausgestattet.

TEILEN

GUEST HOUSES

  • Wohngemeinschaft
    Guest House

    ASAKUSA Kuramae (TOKYO Wohngemeinschaft)

    Asakusa / Ueno / Akihabara / Nippori

    Insgesamt ab 45.000 ¥ / Monat

  • Wohngemeinschaft
    Guest House

    SHIBUYA SENDAGAYA

    Shibuya / Harajuku / Yoyogi / Ebisu / Sangenjaya

    Insgesamt ab 49.000 ¥ / Monat

  • Wohnung

    NAKANO-KU NUMABUKURO 3

    Shinjuku / Takadanobaba / Nakano / Nishi-Tokyo

    Insgesamt ab 108.000 ¥ / Monat

  • Wohnung

    NAKANO-KU NUMABUKURO 2

    Shinjuku / Takadanobaba / Nakano / Nishi-Tokyo

    Insgesamt ab 108.000 ¥ / Monat

  • NEU
    Wohngemeinschaft
    Guest House

    Nishi-Shinjuku 2 (TOKYO Wohngemeinschaft)

    Shinjuku / Takadanobaba / Nakano / Nishi-Tokyo

    Insgesamt ab 52.000 ¥ / Monat

  • Wohnung

    SHINJUKU SHIN-OKUBO

    Shinjuku / Takadanobaba / Nakano / Nishi-Tokyo

    Insgesamt ab 92.000 ¥ / Monat

  • Wohngemeinschaft

    NAKANO SHIMBASHI

    Shinjuku / Takadanobaba / Nakano / Nishi-Tokyo

    Insgesamt ab 75.000 ¥ / Monat

ARCHIV

Diese Website verwendet Cookies. Sie stimmen der Verwendung unserer Cookies zu, indem Sie die Website weiter durchsuchen. Finde mehr heraus Hier .